Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 08.04.2010 22:00:00
Die USA und Russland unterzeichnen den umfassendsten atomaren Abrüstungsvertrag seit zwei Jahrzehnten. Das verführt zu Superlativen. Ja, dieser Vertrag kann weitere Vorhaben zur Abrüstung und zur Rüstungskontrolle vorantreiben. Er schafft auch ein bisschen mehr Vertrauen zwischen beiden Mächten, die über 95 Prozent aller Atomwaffen verfügen.

Weiterhin gilt aber, dass der Weg in eine atomwaffenfreie Welt sehr lang ist. Denn es gibt die Terroristen, die nach radioaktivem Material gieren, und es gibt Verdächtige – etwa in Teheran und Pjöngjang –, die meinen, mit der Bombe mächtiger und sicherer zu sein. Und wer ist sich schon sicher, dass Atomwaffenbesitzer wie Indien, Pakistan, Israel und China ihre Bomben im Falle eines Angriffs in den Arsenalen lassen? Zudem hält die Moskauer Militärdoktrin die atomare Karte auch bei einem Angriff mit konventionellen Waffen bereit. Das ist kein Pessimismus, so ist die Realität. Dennoch macht der neue Vertrag die Welt ein ganz kleines bisschen sicherer. (Politik)