Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 01.03.2010 23:00:00
Anastasia Gavrilenkova, Lucia Cervoni und Katharina Brankatschk ist vom Förderverein des Theaters Magdeburg der diesjährige Förderpreis zugesprochen worden. Alle drei sind junge Künstlerinnen, die nach Absolvieren namhafter Ausbildungsstätten und ersten Engagements an nicht unbedeutenden Spielstätten nach Magdeburg gekommen sind. Was nicht von ungefähr geschah.

@109_Meinung_Kommentar_Text:Das Theater Magdeburg hat sich als gute Adresse für junge Künstler etabliert, die sich von der Arbeit an dem Haus einen Karriereschub versprechen. Dafür gibt es – neben der jeweils eigenen künstlerischen Leistung – noch andere gute Gründe. Da zählt zum einen die zunehmende Internationalität von Theaterleitung, Ensemble und Repertoire. Zum anderen stimmt auch das Umfeld: Das Theater nimmt im Kulturbetrieb der Landeshauptstadt eine herausragende Stellung ein – mit Ausstrahlung weit darüber hinaus. Und schließlich ist die Förderung junger Künstler wie dieser drei ein nicht unwesentliches Moment für Kommen und Bleiben von Leistungsträgern und damit für die Zukunft des Hauses und die Attraktivität der Stadt gerade auch für junge Menschen. Dem Förderverein, seinen Mitgliedern und Sponsoren sei Dank dafür. (Kultur)