Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 07.03.2010 23:00:00
Misshandlung und Missbrauch von Schutzbefohlenen an Schulen und Internaten, vor allem der katholischen Kirche, aber nicht nur – derzeit vergeht kaum ein Tag, an dem nicht neue Fälle aufgedeckt werden. Der Skandal hat inzwischen ein erschreckendes Ausmaß angenommen. Ein Ende scheint nicht abzusehen und die Aufarbeitung steht noch ganz am Anfang.

Die Taten ernsthaft aufzuklären und die Täter zu bestrafen erfordert mehr als eine kircheninterne "Reinigung". Es ist Sache der Justiz und die Kooperation der Kirche unabdingbar. Müßig dürfte indes sein, über längere Verjährungsfristen bei Kindesmissbrauch nachzudenken. Um den Opfern – und um die muss es an erster Stelle gehen – Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, sollte aber schnell eine Entschädigungsregelung herbeigeführt werden, wie sie schon für frühere DDR-Heimkinder gefunden wurde. Auch wenn zugefügtes Leid damit nicht ungeschehen gemacht werden könnte. (Rund um die Welt)