Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 29.03.2010 22:00:00
Knapp ein Jahr vor der Landtagswahl steht in Sachsen-Anhalt die Gründung einer neuen Partei bevor. In dieser werden vor allem Vertreter von freien Wählergemeinschaften und der Volksinitiative Sachsen-Anhalt 2011 mitwirken, die mit der Politik der etablierten Parteien unzufrieden sind.

Hat die neue Partei überhaupt eine Chance, im nächsten Frühjahr in den Landtag zu kommen? Noch hat sie keiner so richtig auf der Rechnung, doch ein Überraschungscoup ist ihr durchaus zuzutrauen. Ein Beleg dafür ist, dass Wählergruppen seit einiger Zeit auf dem Vormarsch sind. Ihr Erfolg – zuletzt bei der Kommunalwahl in Sachsen-Anhalt im Juni 2009 – zeigt, dass die etablierten Parteien Sorgen und Nöte der Menschen nicht immer ernst genug nehmen.

Die Parteibindung im Osten ist nicht sonderlich groß, und der sachsen-anhaltische Wähler gilt ohnehin als unberechenbar. Insofern ist das Land bei Wahlen immer für eine Überraschung gut. (Seite 1)