Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 02.02.2010 23:00:00
Die inhaltliche Konfusion innerhalb der schwarz-gelben Bundesregierung zeigt erste personelle Wirkungen. Gesundheitsminister Philipp Rösler hat sein Amt nur knapp 100 Tage nach Antritt zur Disposition gestellt. Entweder die Kopfprämie kommt, oder ich gehe, erklärte der 36-Jährige.

Der Arzt aus Niedersachsen war als Hoffnungsträger der Liberalen angetreten, schwungvoll einen Systemwechsel in der Gesundheitspolitik hinzulegen. Weg vom solidarisch finanzierten System hin zur Kopfpauschale mit Sozialausgleich soll es gehen. So steht es auch im Koalitionsvertrag. Doch speziell die CSU will davon nichts mehr wissen. Weil die Kopfprämie bei vielen Wählern unpopulär ist und niemand weiß, woher die Zuschüsse kommen sollen. Der Minister ist dabei, über seine eigenen Reformpläne zu stolpern. Deshalb will er lieber selbst gehen – statt irgendwann gegangen zu werden.(Politik)