Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 25.02.2010 23:00:00
Dem babylonischen Sprachgewirr in der Europäischen Union hat sich Peter J. Weber, Professor für Wirtschaftskommunikation an der Hochschule für Angewandte Sprachen München, in einem Fachbuch angenommen. In der EU gelten 23 Amtssprachen und rund 80 Regional- und Minderheitensprachen.

Weber meint, dass der EU ein sprachlicher Kollaps droht. Er verdeutlicht dabei die Verbindung der Sprachenfrage mit machtpolitischen und sozialökonomischen Interessen. Einem Europa der "Einheit in der Vielfalt" widerspreche die Dominanz der englischen Sprache in den EU-Organen zuungunsten der anderen großen EU-Sprachen wie Deutsch. Dagegen stehen die gewaltigen Übersetzungskosten bei der Berücksichtigung aller EU-Sprachen in Dokumenten.(sh)

@070_Info_Text_kein_Einzug:Peter J. Weber: Kampf der Sprachen, Reinhold Krämer Verlag Hamburg2009, 19,90 Euro, ISBN 978-3-89622-094-3