Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 17.02.2010 23:00:00
Als Tatjana Hüfner in den frühen Morgenstunden dieses 17. Februar 2010 auf die Knie sank und die Eisrinne von Whistler küsste, war dies so etwas wie ein historischer Tag für den Sport Sachsen-Anhalts. Zum ersten Mal überhaupt hatte eine Athletin, deren sportliche Wiege in unserem Bundesland stand, Gold bei olympischen Winterspielen erkämpft.

Dass die Harzerin Hüfner inzwischen längst im Leistungszentrum im Erzgebirge trainiert, ist angesichts der rasanten Entwicklung im Hochleistungssport und des damit verbundenen Konzentrationsprozesses nur allzu logisch. Anders kann es gar nicht sein.

Und dennoch beweist das Beispiel der neuen Kufen-Königin (wie das der drei anderen aus Sachsen-Anhalt stammenden Olympiastarter auch), dass die späteren Stars des Sports in Eis und Schnee eben nicht zwingend nur aus den angestammten Wintersport-Hochburgen kommen müssen. (Seite 1/Sport)