In Sachsen-Anhalt werden immer mehr Polizisten im Dienst bei Angriffen verletzt. Die aktuellen Zahlen sind ein deutliches Alarmsignal: Ganz offensichtlich steigt das Aggressionspotenzial. Die Verrohung hat inzwischen dramatische Ausmaße angenommen. Polizisten werden nicht nur regelmäßig beschimpft, beleidigt und bedroht. Sie sind zunehmend auch körperlicher Gewalt ausgesetzt. Die Attacken werden immer brutaler und hinterhältiger.

Diese schlimme Entwicklung muss gestoppt werden. Aber wie? Eine weitere Strafverschärfung bei Gewalt gegen Polizisten dürfte nur wenig Wirkung zeigen. Politik und Gesellschaft, also wir alle, sind gefordert. Polizisten dürfen mit ihren alltäglichen Problemen nicht alleingelassen werden. Sie riskieren Tag und Nacht Kopf und Kragen, um uns zu schützen. Sie verdienen Hochachtung für ihren schweren und auch gefährlichen Job. Es ist allerhöchste Zeit, dass Polizisten der Respekt entgegengebracht wird, den sie verdienen.