Zugegeben, es ist wirklich verlockend. So ein "Komme 10 Min. später" ist doch fix getippt, sagt man sich. Bei dem bisschen Verkehr. Und man schaut ja auch nach jedem Wort hoch. Dass aber schon eine Sekunde Fahrt im Blindflug einen Menschen töten kann, ist einem gar nicht bewusst. Wie Unfälle durch Simsen am Steuer das Leben von Opfern, Angehörigen und Verursachern zerstören, zeigt ein beeindruckender Dokumentarfilm aus dem vergangenen Jahr namens "From one second to the next" - übersetzt "von einer Sekunde auf die nächste". Er soll Jugendliche an mehr als 40000 Schulen wachrütteln - allerdings nur in den USA.

Auch wir haben Wachmacher bitter nötig. Warnplakate wie in Niedersachsen sind ein später, aber guter Anfang. Wichtig ist nun, dass die Kampagne schnell auf die anderen Bundesländer ausgeweitet wird. Denn bis die Sprachsteuerung auf Deutschlands Straßen die Regel ist, werden sicher noch Jahre vergehen.