Die Person Juan Carlos gehört zu den Glücksfällen europäischer Geschichte. Vom Diktator Francisco Franco zu seinem Nachfolger erkoren und in diesem Sinne erzogen, ebnete Juan Carlos seinem Volk den Weg in die Demokratie. Gegen den Widerstand von Generälen und Franquisten.

Doch so glanzvoll der König seine Macht einsetzte und zum Wohle der Demokratie zum Teil hergab, so sehr sind viele Probleme auch mit ihm verbunden. Bis heute vermeidet Spanien eine grundlegende gesellschaftliche Aufarbeitung der Franco-Diktatur. Und statt dem spanischen Volk mit seiner hohen Arbeitslosigkeit Halt und Hoffnung zu geben, fiel das Königshaus in den vergangenen Jahren eher durch Sex-, Jagd- und Korruptionsskandale auf. Vielleicht ist diese Abdankung der letzte große Dienst von Juan Carlos an sein Land. Er ermöglicht einen Neustart. Und ein König Felipe könnte den frischen Wind bringen, den Spanien so dringend braucht. Rund um die Welt