Die neueste Umfrage hat einige prozentuale Verschiebungen, aber keine wirklichen Überraschungen gebracht. Nach wie vor ist rein rechnerisch eine Fortsetzung der CDU/SPD-Regierung ebenso möglich wie ein rot-rotes Bündnis.

Allerdings: Derzeit herrscht in Sachsen-Anhalt keine Wechselstimmung. Jeder zweite Befragte plädiert für eine Fortsetzung des schwarz-roten Bündnisses. Aus heutiger Sicht ist nicht damit zu rechnen, dass die SPD bei der Landtagswahl stärker als die Linke wird. Daher spricht derzeit einiges dafür, dass CDU und SPD auch in den nächsten Jahren gemeinsam regieren werden.

Die Linke hat immer noch sehr gute Umfragewerte. Aber: Der Höhenflug ist erst einmal gestoppt. Die Kommunismus-Debatte dürfte der Partei durchaus geschadet haben. Und die Reaktion der Linken aus Aschersleben zeigt, dass diese Diskussion nicht einfach par ordre de Mufti beendet werden kann.