Der Straßburger Gerichtshof für Menschenrechte bestätigt das Burka-Verbot und zieht so eine Grenze zwischen Mittelalter und Moderne. Der Ganzkörperschleier kollidiert als zentrales Symbol für einen anachronistischen Begriff von Geschlechtertrennung mit dem gemeinsamen Wertekodex der Europäer. Deshalb kann Frankreich - wie andere europäische Staaten - das Tragen verbieten und Verstöße dagegen bestrafen.

Das mag für muslimische Frauen, die sich die Burka aus voller Überzeugung überstreifen, bitter sein. Sei\'s drum. Der Spruch schafft Klarheit - zumindest für die Burka. Anders als in den Ursprungsländern der Maskierung, die der Koran nicht zwingend vorschreibt, kann die Trägerin sich zu Hause unter die Burka setzen, um ihre individuelle Freiheit auszuleben. Oder dahin gehen, wo gerade ums Kalifat gekämpft wird.

In Abwandlung der Erkenntnis des früheren Bundespräsidenten Christian Wulff bleibt festzuhalten: Der Islam gehört zu Europa, die Burka nicht.