Der Vergleich mit dem Exportgiganten Baden-Württemberg ist unfair. Und doch lohnt ein Blick in den Süden der Bundesrepublik. Dort ist aus einer Innovation wie dem Otto-Motor eine weltweit nachgefragte Massenware geworden. Auch Nischenprodukte aus Sachsen-Anhalt haben dieses Potenzial. Viele mittelständische Betriebe sind erst am Anfang ihrer Exportaktivitäten. Die Märkte in China und Russland können Innovationen aus Sachsen-Anhalt gebrauchen.

Die Unternehmen sind in der Pflicht, diese Chance zu nutzen. Deutschland hat eines der besten Systeme zur Auslandsförderung für den Mittelstand. Das Netz der Handelskammern im Ausland macht die Kontaktaufnahme leicht.

Mit Sicherheit sind die Exportzahlen aus Sachsen-Anhalt ausbaufähig. Doch die Statistik verschweigt die ganze Wahrheit. Schon jetzt steckt in mehr Produkten Sachsen-Anhalt, als es die Zahlen belegen. Nahezu kein deutsches Auto wird ohne ein Teil aus Sachsen-Anhalt gebaut.