Die Amerika-Feindlichkeit der russischen Führung treibt neue Blüten. Jetzt geht es McDonald´s an den Kragen - neben Coca-Cola und Levi´s-Jeans wohl das Symbol des "American way of life". Eine Begründung für die Schließung von vorerst vier Filialen war mit Hygienemängeln schnell bei der Hand. Diese bei Fastfood-Restaurants ausfindig zu machen, ist aber ein weltweiter Volkssport.

Vielmehr will der Kreml testen, inwieweit die Russen bereit sind, den verschärften anti-amerikanischen Kurs mitzutragen. Das Land ist schließlich nicht abgeschottet - tausende gerade junger Menschen reisen in der Welt inklusive den USA herum, studieren und leben dort. Sind sie alle bereit, auf inzwischen gewohnte Attribute westlichen Lebensstils zu verzichten, nur weil Moskau mit Washington über Kreuz liegt? Und was wird aus den fast 40000 Beschäftigten bei McDonald´s In Russland? Vielleicht braten sie schon bald ein neues Erzeugnis: keimfreien Kreml-Burger.