Sachsen-Anhalt ist spitze, bundesweit! Das kommt nicht so häufig vor, ist aber beim Hausärzte-System tatsächlich der Fall. Was seit zehn Jahren zwischen Arendsee und Zeitz praktiziert wird, ist ein Erfolg für alle Beteiligten: Patienten, Ärzte und Krankenkassen. Warum? Weil hier vor zehn Jahren der Diagnose - alarmierender demographischer Wandel - ohne großen Streit sofort zur Behandlung - hausärztliches Versorgungsmodell - geschritten wurde.

Überraschend ist, dass dies auch auf freiwilliger Basis funktioniert. Springen Vorteile für alle heraus, braucht es offenbar keinen Zwang à la Praxisgebühr. Das sachsen-anhaltische Hausärzte-System hat im deutschen Gesundheitswesen Seltenheitswert und ist ausdrücklich zur Nachahmung empfohlen. Nicht nur als medizinischen Modell in anderen Bundesländern. Sondern auch als beispielhafte Kooperation von Kassen und Ärztevertretern. Denn häufig ist darüber zu berichten, dass beide Seiten nur vor Gericht miteinander reden.