Das "Magdeburger Protokoll" über nachhaltige Stadtentwicklung verpflichtet die Unterzeichner offiziell zu gar nichts. Wohl aber haben die Kommunalvertreter von Bangkok bis Warschau erklärt, dass sie sich sehr wohl verpflichtet fühlen, ihre Städte im Sinne der Vereinbarungen zu entwickeln.

Dieses Versprechen gilt besonders für den Gastgeber. Magdeburg wird sich künftig an dem gleichnamigen Protokoll messen lassen müssen. Die Landeshauptstadt kann beim "Green-Cities"-Projekt selbst eine ganze Menge lernen. Beispielsweise vom mitbeteiligten Taipeh, der taiwanesischen Hauptstadt. Der Inselstaat hat als erstes Land weltweit seine gesamte Straßenbeleuchtung auf preisgünstige und umweltfreundliche LED-Technik umgestellt. Wie schön, dass die Elbestadt die asiatischen Gäste zumindest mit einem wiederbeleuchteten Magdeburger Ring begrüßen konnte. LED total wäre auch hier schön, ist allerdings vorerst zu viel verlangt.