Alles super, aber es kommt noch besser. Erst im Januar verkündete Apple einen Rekordgewinn von 18 Milliarden Dollar - in einem Quartal. Im April kommt die Apple Watch auf den Markt - eine Armbanduhr. Und mancher Experte prognostiziert den nächsten Verkaufsknüller.

Doch technisch ist die Apple Watch kein Meilenstein. Während das iPhone das Telefonieren neu erfand und es um viele Funktionen erweiterte, ist die Apple Watch nur eine bessere Armbanduhr, die Nutzer daran erinnert, noch häufiger auf das Smartphone zu starren. Apple ist mit der Uhr auf dem Weg zum Modeunternehmen, dem Technik zweitrangig ist. Ein Edelmodell aus Gold soll das neue Statussymbol sein.

Müssen sich Rolex, Tag Heuer oder Omega Sorgen machen? Nein, denn eine hochwertige Armbanduhr ist zeitlos, hält ewig und ist ein klassisches Erbstück. Die Smart Watch wird in wenigen Jahren von der nächsten Version abgelöst und ist dann nicht mehr aktuell.