Hamburg statt Berlin soll in den Bewerbungs-Marathon für die Olympischen Sommerspiele 2024 gehen. Eine deutliche Entscheidung der deutschen Spitzenverbände. Mit Berlin als möglichem Austragungsort hätten allerdings die Chancen nicht schlecht gestanden, dass in Magdeburg einige Vorrundenspiele des olympischen Fuß- bzw. Handballturniers stattgefunden hätten.

Doch stopp! Vor nicht einmal einem Jahr hat der deutsche IOC-Chef Thomas Bach einen Rekord-Deal von 5,5 Milliarden Euro mit dem US-Fernsehsender NBC für die Jahre 2021 bis 2032 abgeschlossen.

Hinzu kommt, den USA ist etwas widerfahren, was so überhaupt nicht in ihr Selbstverständnis passt. Sie haben verloren - sogar zweimal nacheinander. Olympia 2012 fand in London und nicht in New York statt, 2016 ist Rio der Gastgeber, und Chicago blieb "zweiter Sieger".

Wer nun glaubt, das IOC wird im Sommer 2017 frei über Olympia 2024 entscheiden, ist zumindest blauäugig.