Die Deutsche-Post-Tochter DHL rechnet sich die geplante Übernahme des kleineren niederländischen Rivalen TNT durch den US-Wettbewerber FedEx schön. Bei der bevorstehenden Fusion hofft der deutsche Logistiker tatsächlich auf Querelen, die bei der Übernahme entstehen könnten. Langfristig wird die Konkurrenz für die Bonner durch die Fusion aber größer. FedEx war in den vergangenen Jahren immer vorgeworfen worden, in Europa über ein zu geringes Boden-Netzwerk zu verfügen. Diese Schwäche wird durch die Übernahme ausgemerzt.

Durch die Fusion entsteht ein dritter starker Wettbewerber auf dem europäischen Markt. FedEx wird versuchen, DHL und dem amerikanischen Konkurrenten UPS die Umsätze streitig zu machen. Dass dabei eines der Unternehmen auf der Strecke bleibt, ist nicht zu erwarten. Denn die Paketbranche wächst. Vor allem der Online-Handel lässt bei den Logistikern seit Jahren die Kasse klingeln.