Dass Deutschland nach Fuku- shima wie von der Tarantel gestochen raus will aus der Atomkraft, wird anderswo in Europa staunend verfolgt. In vielen EU-Staaten denkt man nicht daran, die Kernkraft aufzugeben. Daher brachte das Europaparlament keine Atom-Entschließung zu Stande.

Während die Franzosen sich mit Atomstrom unabhängig fühlen, macht in anderen EU-Ländern die blanke Energie-Not Atomkraft unverzichtbar. Das ist im Baltikum so oder in Bulgarien, wo jetzt zumindest der Bau eines neuen Meilers in einem Erdbebengebiet für drei Monate aufgeschoben wurde.

Deutschland und Österreich könnten sich in wenigen Jahren als atomkraftfreie Insel inmitten eines Meeres von Kernkraft-Ländern wiederfinden. Das kann ein Vorteil sein - alternative Energieerzeugung erfordert neue Technologien. Auf die werden auch die heutigen Atomnationen eines Tages angewiesen sein.(Politik)