Heute ist der Tag der gesunden Ernährung. Eingeführt vom Verband für Ernährung und Diätik, soll jährlich am 7. März die Bevölkerung zur Abwechslung daran erinnert werden, sich ja gesund zu ernähren. Doch vergeht überhaupt ein Tag, an dem man nicht von TV, Magazinen und Werbung mit Gesundheits- beziehungsweise Schlankheitstipps bombardiert wird ? Begriffe wie Atkins-Diät, Omega 3, Glyx-Index oder Dinkelmus sind auf die Dauer belastender als Ballaststoffe.

Wer sich zu viele Gedanken über Ernährung macht, täglich Diätbücher wälzt, sich durch Abnehm-Foren klickt und nach einer Kugel Eis mit schlechtem Gewissen bestraft wird, hat mitunter mehr Stress als ein Topmanager. Sollte es nicht wenigstens ein Mal im Jahr einen Tag geben, an dem man nach Herzenslust schlemmen kann, ohne Kalorienzählen und Kohlenhydrat-Kummer ? Ich schlage hiermit den " Tag des uneingeschränkten Genusses " vor. Am besten gleich für morgen. ( Sachsen-Anhalt )