Die sieben ältesten deutschen Atommeiler gehen vom Netz. Dass sich die Regierung angesichts des Super-GAUs in Japan lediglich zu einem vorübergehenden Abschalten durchringt, riecht nach Aussitzen statt nach Abschalten. Dabei werden die Kraftwerke Biblis und Philippsburg auch nach einer Prüfung in jener seismisch aktiven Zone bleiben, in der sie nun mal stehen. In den 60er/70er Jahren konzipierte Reaktoren würden heute keine Betriebsgenehmigung mehr erhalten. Selbst wenn man sie technisch nachrüsten wollte, erreichten sie verantwortbare Sicherheitsstandards nicht, wie Fachleute bestätigen.

Die von der Regierung verordnete Auszeit löst die Probleme nicht. Die alten Meiler müssen vom Netz – für immer. Ein neues Energiekonzept ist fällig. Das erschöpft sich nicht in Windkraftanlagen oder in Solartechnik. Dazu gehören Energiesparen und Energieeffizienz.