Berlin (dpa) l Der frühere Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) soll nach Informationen der "Saarbrücker Zeitung" in den Vorstand der Deutschen Bahn wechseln. Der 54-Jährige solle ein neu geschaffenes Ressort für die langfristige Unternehmensstrategie und Kontakte zur Politik übernehmen.

Ein Sprecher des bundeseigenen Konzerns sagte dazu: "Zu Personalspekulationen aller Art nehmen wir keine Stellung." Bei der Bildung der neuen schwarz-roten Bundesregierung war überraschend Pofallas Rückzug aus der ersten Reihe der Bundespolitik bekannt geworden.

Erst im November war der Staatsminister im Kanzleramt, Eckart von Klaeden (CDU), aus der Berliner Regierungszentrale zum Autokonzern Daimler gewechselt.