Magdeburg (rs) l Nach dem drohenden Aus für die letzte Gießerei in Magdeburg mit 100 Beschäftigten haben Betriebsrat und Gewerkschaft angekündigt, sich für den Erhalt des Standortes einzusetzen. "Wir können nichts versprechen, aber wir werden auf Investorensuche gehen", sagte Axel Weber von der IG Metall. Das Faustpfand seien hochqualifizierte Mitarbeiter mit jahrelanger Erfahrung.

Am Donnerstag hatte das dänische Unternehmen Global Castings die Schließung der Gießerei für Ende April angekündigt. Ursache seien Überkapazitäten im Gießereigeschäft der Gruppe, sodass die Aktivitäten konzentriert werden müssten, sagte Jörg Vogel von der Geschäftsleitung. Für Magdeburg gebe es wirtschaftlich keine Zukunft, weder als Gießerei noch für eine alternative Produktion.