Berlin (dpa) l Der Chef des neuen Hauptstadtflughafens, Hartmut Mehdorn, muss um eine weitere Finanzspritze für das Projekt kämpfen. Der Aufsichtsrat hatte die Entscheidung über den 1,1-Milliarden-Euro-Nachschlag in stundenlanger Sitzung am Freitag zunächst vertagt. Nun ist eine Sondersitzung des Finanzausschusses geplant. Dieser Unterausschuss des Aufsichtsrats hatte den Mehrbedarf schon in der vergangenen Woche diskutiert.

Bislang liegt der Kostenrahmen für den drittgrößten deutschen Flughafen bei 4,3 Milliarden Euro. Das Geld reicht laut Aufsichtsrat und Geschäftsführung aber nur noch dieses Jahr. Für einen weiteren Zuschuss Berlins, Brandenburgs und des Bundes als Eigentümer wäre die Genehmigung der EU-Kommission nötig. Wann der Flughafen eröffnet wird, ist nach vier geplatzten Terminen wegen Baumängeln und Planungsfehlern weiter unklar.