Sangerhausen (ms) l Der Fahrradhersteller Mifa aus Sangerhausen soll von einem Insolvenzverwalter saniert werden. Das Insolvenzgericht Halle hat auf Antrag der Gläubiger Rechtsanwalt Lucas Flöther aus Halle bestellt. Ursprünglich wollte sich das angeschlagene Unternehmen selbst retten.

Flöther teilte am Mittwoch mit, sein Ziel sei die Sanierung der Mifa mit Hilfe eines Investors. "Die Mifa ist ein im Kern zukunftsfähiges Unternehmen mit wettbewerbsfähigen Produkten", erklärte Flöther. "Ich bin deshalb sehr zuversichtlich, dass es gelingen wird, Mifa mithilfe eines neuen Partners zu erhalten." Den Geschäftsbetrieb will Flöther zunächst in vollem Umfang fortführen. Die Löhne und Gehälter der 600 Mitarbeiter seien über das Insolvenzgeld für drei Monate gesichert.