Halle (dpa) l Der Frankfurter Wirtschaftswissenschaftler und Finanzmarktexperte Reint Gropp wird künftig das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) leiten. Das habe der Vorstandsrat am Montag entschieden, teilte das Institut mit. Die Präsidentschaft sei mit einem Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg verbunden. Gropp werde sein Amt am 1. November antreten. Gropp, für den sich die Berufungskommissionen von Uni und IWH bereits im September entschieden hatten, folgt der bisherigen Präsidentin Claudia Buch, die im Mai einen Posten als Vizepräsidentin der Deutschen Bundesbank übernommen hatte.