Gladau (el) l Sechs Monate Zeit hat die Glava Gmbh, ein Unternehmen der Straathof Holding mit Liegenschaften im Jerichower Land, die mehr als 60 000 Schweine aus den Ställen zu entfernen. Das Jerichower Land hat das verhängte Tierhaltungsverbot gegen Adrianus Straathof auf das Unternehmen ausgeweitet. Und bereits ein Zwangsgeld von 50.000 Euro gegen Straathof, einen der größten Schweinezüchter Europas, festgesetzt. In der Begründung heißt es: Trotz des Geschäftsführerwechsels könne Straathof in seiner Stellung als Gesellschafter weiterhin Einfluss auf die Haltungsbedingungen nehmen. Straathofs Anwälte haben zwischenzeitlich Widerspruch beim Verwaltungsgericht in Magdeburg eingelegt.