In Polen gibt es künftig VW-Werke in sechs Städten - ein Rekord im europäischen Ausland.

Die wichtigste Region für VW ist Westpolen, wo der Konzern in Posen (Poznan) und Polkowice produziert. In diesen zwei Städten hat der Konzern vier Produktionsstandorte. Er baut dort Motoren, Autositze, Busse der Marke MAN sowie den Kastenwagen Caddy und den VW-Bus (T5). In Posen und Polkowice arbeiten insgesamt rund 10 600 Mitarbeiter. Nahe Posen errichtet VW zudem derzeit ein Werk für die künftige Generation des Großtransporters Crafter. Die Fabrik in Wrzesnia soll Ende 2016 starten und mindestens 2300 Jobs schaffen.

Weitere Werke gibt es im ostpolnischen Starachowice, wo gut 1400 Beschäftigte MAN-Busse bauen. In Krakau zählt ein MAN-Lkw-Werk gut 400 Mitarbeiter. Und in Slupsk im nordpolnischen Pommern arbeiten 750 VW-Werker an Bussen der VW-Tochter Scania.

(dpa)