Hecklingen (rki) l Fünf Jahre nach dem Verkauf des Verkehrsflughafens Cochstedt (Salzlandkreis) durch das Land an den dänischen Investor Airport Development A/S hat Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) eine positive Bilanz gezogen. "Die Privatisierung ist ein Erfolg. Dem Land bleiben jährlich Millionen Zuschüsse erspart. Es ist deutlich erkennbar: Vor Ort tut sich etwas. Insbesondere die Entwicklung zum Logistikstandort ist eine gute Perspektive für Cochstedt", erklärte Haseloff.

Der neue Eigner hat dort mehr als 20 Millionen Euro investiert, zwei Cargohallen mit einer Kapazität von 8000 Quadratmetern geschaffen und die Zahl der Mitarbeiter von vier auf 72 erhöht. Zur Wiederaufnahme des Passagierverkehrs laufen die Gespräche auf Hochtouren, sagte Airport-Geschäftsführer Uwe Hädicke. In absehbarer Zeit werde die Einstufung als Zollflughafen erwartet, sagte Verkehrsminister Thomas Webel (CDU).