Im Expressgeschäft werden Pakete besonders schnell, meist über Nacht, mit Kurieren zugestellt. Daran verdienen die Unternehmen deutlich besser als am gewöhnlichen Brief- und Paketgeschäft.

Das Post-Unternehmen DHL Express sieht sich in dem lukrativen Segment in Europa mit 41 Prozent Marktanteil (2013) an der Spitze. Nach Einschätzung von Branchenexperten folgen UPS mit etwa 23, TNT Express mit 14 und FedEx mit etwa 10 Prozent.

TNT und FedEx würden nach einer Fusion also knapp zur Nummer zwei am europäischen Express-Markt aufsteigen, aber immer noch hinter DHL liegen. DHL Express verfügt über das größte globale Express-Netzwerk und transportiert dringende Dokumente und Waren in über 210 Ländern und Territorien von Tür zu Tür.

(dpa)