Mit bis zu 25 Grad plus ist der heutige Tag der erste in diesem Jahr mit vorsommerlichen Temperaturen. Hoch " Quinn " ist dafür verantwortlich, und auch die Magdeburger werden das warme Wetter genießen – vielleicht im eigenen Garten oder im Straßencafé.

Magdeburg. Hätte Wettergott Petrus ein wenig Mitgefühl mit den Magdeburgern, würde er den 1. Mai zum ersten Fast-Sommertag dieses Jahres auswählen. Hat der Herr von Sonne, Regen und Wind aber nicht, und so lässt er heute – an einem ganz normalen Arbeitstag – das Thermometer in lang ersehnte Höhen schnellen.

" Wir erwarten eine Lufttemperatur von 24 bis 25 Grad plus ", blickte Wetterbeobachter Uwe Peruth gestern für die Volksstimme auf den heutigen Tag. Dazu bleibe das Wolkenaufkommen nur mäßig, zeigte ihm sein Wetterradar vom Deutschen Wetterdienst in der Aßmannstraße. Damit ist der 29. April der – vorerst natürlich – wärmste Tag in diesem Jahr. Hoch " Quinn " ist dafür verantwortlich. Für den als launisch berüchtigten April sei so ein erstes Aufblitzen des Sommers durchaus normal.

Kaffee und Kuchen vor der Gartenlaube

Neben den reinen Sonnenanbetern haben natürlich die Gartenfreunde auf das schöne Wetter gewartet. " Werden die Hobbygärtner heute sofort zu Hacke und Spaten greifen und sich auf die Scholle stürzen ?", wollte die Volksstimme von Ute Simon, Geschäftsführerin des Magdeburger Kleingartenverbandes, wissen. " Nein ", lacht sie. " Die Gartenfreunde haben in den vergangenen Tagen schon das meiste an Arbeit erledigt. Heute werden sie mit Sicherheit gemütlich bei Kaffee und Kuchen in ihren Gärten sitzen. " Denn Kartoffeln, Gladiolen oder Dalien seien gepflanzt und die Beete tipptopp.

Für die Straßencafés und Eisdielen ist heute Großkampftag. " Auf den man sich aber freut ", sagt Arno Frommhagen (" Café Flair " und " Le Frog "). Am vergangenen Sonnabend konnte die Open-Air-Saison zwar schon eröffnet werden, für heute aber rechne man mit einem " schönen Ansturm ". Darauf vorbereitet sei man. Tische und Stühle seien blitzblank, das Personal stehe bereit. Und der " Spritzer " ( eine Wein- oder Prosecco-Schorle mit Frucht und einem Schuss Aperol ) wird auch in diesem Jahr wieder einer der Renner in den Straßencafés sein, ist sich Frommhagen sicher.

Auch wenn man heute schon ganz ordentlich ins Schwitzen kommen kann, eine Abkühlung in den Freibädern der Stadt ist noch nicht möglich. Zwei Wochen müssen sich die Magdeburger " Wasserratten " noch gedulden, sagt Rathaussprecher Michael Reif. Am 13. Mai werden die Frei- und Strandbäder der Stadt geöffnet, am 11. Mai will Kulturbeigeordneter Rüdiger Koch die Badesaison 2010 offiziell eröffnen, die dann bis zum 29. August gehen soll.

Zurück zum launischen April. Jeder, der kann, sollte heute unbedingt diesen schönen Frühsommertag irgendwie draußen genießen, denn schon morgen Abend ist Schluss mit dem Frühsommer, blickt Wetterfachmann Uwe Peruth voraus. Ab Freitagmittag nimmt die Bewölkung zu, Regen und sogar Gewitter seien möglich, und das Quecksilber falle wieder. Der 1. Mai werde mit Sicherheit unbeständig, und in der kommenden Woche sei mit Lufttemperaturen von nur noch 10 bis 15 Grand zu rechnen. April im Mai eben ...