Genthin (dpa). Die Hansa Group AG wird ihren Hauptsitz von Münster an das Waschmittelwerk Genthin verlegen. Der Vorstand halte es für sinnvoll, den Sitz der Gesellschaft am Produktionsstandort der 100-prozentigen Tochtergesellschaft Waschmittelwerk Genthin zu haben, teilte die Gesellschaft gestern in Duisburg mit.

Erst Ende Februar wurde in Genthin Richtfest für eine neue Tensidanlage gefeiert. Dort werden die Grundstoffe für die Herstellung von Waschmitteln hergestellt. Die Hansa Group investiert 50 Millionen Euro. Wirtschaftsminister Reiner Haseloff (CDU) bezeichnete die Verlagerung des Firmensitzes als strategischen Durchbruch für die Sicherung des Waschmittelstandortes Genthin.