Leipzig (dapd). Im mitteldeutschen Einzelhandel beginnt am 27. Mai in Dresden die diesjährige Tarifrunde. Die Gewerkschaft Verdi fordert für die rund 256 000 Beschäftigten der Branche in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen pauschal eine Lohnerhöhung um 65 Euro pro Monat in den unteren Einkommensgruppen und eine weitere Anhebung aller Gehälter um vier Prozent. Die wirtschaftliche Entwicklung des Einzelhandels sei gut, die Gewinne für die Unternehmer stiegen, sagte Verdi-Fachbereichsleiter Jörg Lauenroth-Mago in Leipzig.