Schkeuditz (dapd). Der Flughafen Leipzig/Halle erweist sich für Technikbegeisterte als ein Anziehungspunkt. Im vergangenen Jahr hätten etwa 30000 Gäste an den verschiedenen Führungen über den mitteldeutschen Airport teilgenommen, sagte Konzern- pressesprecher Uwe Schuhart. Die gleiche Zahl an Gästen wurde auf der Terrasse des alten Towers gezählt, von der aus die Abfertigung der Flugzeuge beobachtet werden kann.

Schuhart sprach von einem "ungebrochenen Interesse" der Besucher an einem Blick hinter die Kulissen des Flughafens. Zusätzlich ins Programm genommene Besucherführungen, wie etwa zur Ferienzeit, seien bereits nach kurzer Zeit ausgebucht, sagte er.

Die Flughafen-Gesellschaft verwies auch auf die sogenannte Feuerwehr-Tour, bei der die Teilnehmer mehr über die Arbeit der etwa 100 hauptberuflichen Feuerwehrmänner am Flughafen erfahren. Während der zweieinhalbstündigen Tour werde auf dem Feuerwehrtrainingszentrum auch der Nachbau einer Boeing 747 besichtigt, an dem verschiedene Brände simuliert werden könnten.

Im vergangenen Jahr wurden am Flughafen Leipzig/Halle mehr als 2,35 Millionen Passagiere gezählt.