Barleben. Die zweite Auflage der großen Gewerbeschau "Ostfalentage" steht bevor: Die Gemeinde Barleben und das Innovations- und Gründerzentrum (IGZ) laden für den 28. und 29. Mai auf das Gelände des IGZ im Technologiepark Ostfalen. Schwerpunkt der diesjährigen Messe wird die Automobilität der Zukunft sein.

Mehr als 100 Aussteller werden sich und ihre Produkte an dem Wochenende dem Publikum präsentieren. Darunter werden unter anderem Hersteller von Elektrofahrrädern sein. Auch ein batteriebetriebenes Auto soll den Messebesuchern vorgestellt werden. Der Bogen soll vom elektrisch betriebenen Zweirad bis hin zum Lkw gespannt werden, kündigen die Organisatoren an. "Dem Trend folgend, wollen wir zukunftsträchtige Antriebe und alternative Antriebsarten präsentieren", sagt Sven Fricke, Leiter des Unternehmerbüros der Gemeinde Barleben.

Auch das Forschungsinstitut für Kompetenz in AutoMobilität (IKAM) wird sich auf der Messe präsentieren und einen Einblick in seine Arbeit geben. Die Industrie- und Handelskammer wird unter dem Motto "Mobilität ist Zukunft" am Sonntag ein Forum mit namhaften Gesprächspartnern gestalten. IHK-Präsident Klaus Olbricht hat gemeinsam mit Barlebens Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff die Schirmherrschaft der "Ost- falentage" übernommen.

Neben der Leistungspräsentation "Automotive" im IGZ wird es auf dem Gelände noch eine große Gewerbemesse geben, auf der sich Dienstleister, Händler, Hersteller, Klein- und mittelständische Unternehmen sowie Wirtschaftsförderer präsentieren. Mit dem Thema "Energieeffizienz" beteiligt sich beispielsweise der Energieanbieter E.ON Avacon an der Schau. Zudem soll es eine Ausstellung eines kleinen Blockheizkraftwerkes geben. Auch die Solarbranche hat bereits ihr Kommen zugesagt.

"Noch haben wir Platz für etwa 13 weitere Aussteller. Wer sich also an der Messe beteiligen möchte, sollte sich bis zum 31. März bei uns im Unternehmerbüro Barleben anmelden", so Sven Fricke. Eine Anmeldung ist auch auf der Internetseite der Gemeinde unter www.barleben.de möglich.

Drittes Standbein der Ostfalentage ist ein großes Familienfest. Musik, Modenschau, Linedancer, Vereinsdarbietungen und vieles mehr soll der ganzen Familie ein interessantes und kurzweiliges Wochenende bescheren. Bei einer großen Tombola gibt es zudem hochwertige Preise zu gewinnen. Die Volksstimme stellt dabei den Hauptpreis: eine Ballonfahrt.