Von Bettina Koch

Berlin. Konfitüre ohne Zuckerzusatz geht nicht? Geht doch. Das zeigt ZUEGG mit Produktionsstandort Zörbig auf der Grünen Woche in der Sachsen-Anhalt-Halle (23b). Während Oma die Marmelade noch mit Obst und Kristallzucker im Verhältnis 1:1 kochte und mit Pektina zum Gelieren brachte, greift ZUEGG nun beim Süßen auf reinen Fruchtsaft zurück. Das Pektin ist aus Äpfeln gewonnen, auf den Zusatz von Aromen, Farb- und Konservierungsstoffen wird komplett verzichtet. Das Ergebnis ist "Frucht pur mit 30 Prozent weniger Kalorien", sagte Vertriebsleiter Holger Theisen und schob einen Löffel Heidelbeerkonfitüre rüber. "Als ob man mitten im Heidelbeerstrauch sitzt und die frischen Beeren futtert, stimmt’s?"

Es stimmt, aber die Sache hat einen Haken: Während sich normale Konfitüre ungeöffnet zwei Jahre hält, ist es bei der neuen nur ein Jahr, und wenn man das Glas geöffnet hat, dann muss man es innerhalb einer Woche verbrauchen. Das sollte aber kein Problem sein, meinte Theisen, denn "zur Not" schmeckt diese Fruchtbombe auch ohne Brot.

Der Fruchtaufstrich "ZUEGG ohne Zuckerzusatz" wird auch in den Sorten Aprikose, Orange, Waldfrucht und Kirsche produziert. ZUEGG mit Hauptsitz im italienischen Verona produziert in Avellino (Italien), in Deutschland in Werneuchen bei Berlin und in Zörbig, im französischen Elne sowie in Graz in Österreich. 2009 wurden 180 Millionen Euro umgesetzt. Zörbiger hat mit 65 Mitarbeitern etwa 8500 Tonnen Konfitüre produziert, 8 Prozent mehr als im Vorjahr.

Keunecke Feinkost aus Ballenstedt (Landkreis Harz) ist das 20. Mal auf der Grünen Woche. In diesem Jahr (am 8. Juli) begeht das Unternehmen sein 120-jähriges Bestehen. Das sei Anlass genug, Tradition und Moderne zu verbinden, verkündete Geschäftsführer Ekkehard Heilemann. Und so werden unter der Marke "Harzer" Neuentwicklungen präsentiert: "Harzer Zwerge", "Harzer Riesen", "Harzer Dicke" und "Harzer Griller" werden dem Messepublikum präsentiert. Der in der Region angebaute Majoran gibt den Produkten die besondere Note. Außerdem gibt es "Harzer Wurst" im Glas und tischfertige Gerichte.

Für Naschkatzen hat die Argenta Schokoladenmanufaktur Weißenfels Cognac-Tröpfchen-Pralinen in Flaschenform-Geschenkpackungen an ihrem Messestand. Für die Kleinen gibt es "Pummel-Riegel" aus gezuckerter Kondensmilch, Butter und Vollmilchschokolade. Die Messe endet am Sonntag.

Bilder