Der AMU Verband selbständiger Frauen in Sachsen-Anhalt wird am 6. Mai die "Unternehmerin Sachsen-Anhalt 2011" auszeichnen. Rund 100 Nominierungen hat es gegeben, 47 Bewerbungen sind in der engeren Wahl. Die Volksstimme stellt erfolgreiche Unternehmerinnen vor, heute Steuerberaterin und AMU-Präsidentin Traudel Gemmer.

Von Bettina Koch

Magdeburg. "Frauen müssen die Rolle als Unternehmerin für sich sehen und sich etwas zutrauen, das ist der erste Schritt. Workshops, Mentoren und Training können dann wichtige Hilfen sein auf dem Weg zum Erfolg", sagt Traudel Gemmer. Mit einer Akademie, die sie neben ihrer Steuerberaterkanzlei in Magdeburg mit Gleichgesinnten aufgebaut hat, will sie Frauen diese Stützen bieten.

Sie selbst hat gleich nach dem Examen 1975 im Alter von 26 Jahren ihr Steuerberater-Schild an die Tür geschraubt und zunächst auf Honorarbasis für eine andere Kanzlei gearbeitet, bevor sie nach und nach endlich die ersten eigenen Mandate bekam. "Ich hatte in Studium und Ausbildung eine sehr gute Mentorin, alleinstehend mit drei Söhnen. Ich fand es faszinierend, wie sie ihre Aufgaben gemeistert hat", erzählt Gemmer. "Für mich gab es keine Alternative zur Selbständigkeit."

Geboren wurde Traudel Gemmer in Celle. Mit ihrer Braunschweiger Kanzlei hat sie in der Wendezeit Ausgründungen aus Kombinaten und Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften in Sachsen-Anhalt begleitet. "Eine spannende Zeit", sagt sie. Die Kontakte wurden intensiver und die Aktivitäten zunehmend nach Magdeburg verlagert. Auch der Lebensmittelpunkt der Familie befindet sich inzwischen in der Elbestadt.

Neben dem Beruf war und ist Traudel Gemmer immer auch ehrenamtlich engagiert. Sie war in den Anfangsjahren in Niedersachsen jüngstes Vorstandsmitglied der Steuerberaterkammer und dort die einzige Frau. Heute gibt sie als Mitgesellschafterin der Business Angels Fondsgesellschaft privates Risikokapital für Gründer zukunftsorientierter Unternehmen. Die Fondsgesellschaft begleitet derzeit unter anderem eine Universitäts-Ausgründung, die sich mit Laserscanning befasst. Als Mentorin steht Traudel Gemmer einem jungen Existenzgründer im IT-Bereich und einer jungen Modedesignerin zur Seite.

Das alles funktioniere nur mit gutem Zeitmanagement, sagt Gemmer. Man müsse Aufgaben delegieren können und dürfe das Controlling nicht vernachlässigen. Sie mache das konsequent. "Ich brauche Freiräume zum Luftholen und Querdenken." Das gelinge beim Radfahren und Wandern, sagt sie. "Und wir haben eine Ferienwohnung an der Ostsee, Dorthin büxen wir ab und zu zum Auftanken aus."