Hamburg (dpa). Rewe-Chef Alain Caparros wettert nach seinem Ausscheiden aus dem Karstadt-Aufsichtsrat gegen den Eigentümer des Warenhauskonzerns, Nicolas Berggruen: Die Aufspaltung der Filialen in die Bereiche Sporthäuser, Premium-Geschäfte und den großen Rest berge "ein Schwächungspotenzial für das Kerngeschäft, das ich als Aufsichtsrat nicht verantworten will". Bis heute habe man ihm "keine operative oder strategische Begründung" für den Schritt geliefert, so der Ex-Aufsichtsratschef. Die Spaltaktion bedeute Mehraufwand, obwohl "das Unternehmen weit davon entfernt ist, saniert zu sein".