Deuben (dpa). Die seit acht Jahren geschlossene Brikettfabrik der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft (Mibrag) nimmt ihre Produktion wieder auf. In der ersten Maiwoche soll es losgehen, sagte eine Sprecherin des Unternehmens. In der Anlage in Deuben (Burgenlandkreis) können dann 20 bis 25 Tonnen Briketts pro Stunde produziert werden. Sie sollen aus schwefelarmer Braunkohle aus dem Rheinland hergestellt werden. Abnehmer wird die Rheinbraun Brennstoff GmbH sein. 2003 war die Brikett-Produktion in Deuben wegen sinkender Nachfrage eingestellt worden.