Reykjavik (dpa). Die Justizbehörden in Island haben erstmals Verantwortliche für den Kollaps der heimischen Banken festgenommen. Der Ex-Chef der früheren Kaupthing-Bank, Hreidar Már Sigurdsson, soll einem Haftrichter vorgeführt werden. Ihm werden Unterschlagung und Verstöße gegen das Aktiengesetz vorgeworfen. Ebenfalls festgenommen wurde der Ex-Chef der Luxemburger Kaupthing-Niederlassung.