Gifhorn (dpa). Der Autozulieferer Continental startet 2011 mit dem Bau von Elektromotoren für Elektroautos. Wie das Unternehmen in Hannover mitteilte, fertige Conti in seinem Werk in Gifhorn den ersten kompletten elektrischen Antriebsstrang für das Serienfahrzeug eines europäischen Automobilherstellers. Conti habe dafür 12 Millionen Euro in den Standort investiert. Die Produktionskapazität sei zunächst für bis zu 60 000 Elektromotoren pro Jahr ausgelegt. Conti-Vorstandschef Elmar Degenhart sagt, die für neue Antriebstechnologien notwendigen Investitionen seien enorm. Deshalb müssten die Rahmenbedingungen auf Jahr- zehnte hinaus verlässlich sein.