Berlin (ddp). Spediteure stoßen im Bundesverkehrsministerium einem Zeitungsbericht zufolge mit ihrem Wunsch für besonders lange Lkw auf deutschen Straßen auf offene Ohren. "Die vielen Meldungen der Unternehmen bewerten wir als sehr erfreulich. Wir werden dies bei der Untersuchung des Feldversuchs mit einbeziehen", zitiert die Zeitung "Die Welt" Verkehrsstaatssekretär Andreas Scheuer. Das Ministerium will 2011 einen Test mit bis zu 150 Lkw von 25 Meter Länge starten. Speditionen können sich seit einigen Tagen dafür anmelden.

Befürworter sind dem Bericht zufolge vor allem große Speditionen und Nutzfahrzeughersteller. Transportfirmen versprechen sich vom Einsatz der 25-Meter-Lkw wirtschaftliche Vorteile, weil sie rund 20 Prozent mehr laden können. Die Laster sind fast sechs Meter länger als die bisher zugelassenen Modelle. Die derzeit gültige Höchstgrenze von 40 Tonnen soll bestehen bleiben.