Rüsselsheim (dpa). Nach monatelangem Tauziehen bahnt sich bei Opel eine Einigung über den millionenschweren Arbeitnehmerbeitrag zur Rettung des Autobauers an. "Es sind nur noch wenige wichtige Punkte offen", sagte Opel-Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz nach einer Aufsichtsratssitzung gestern in Rüsselsheim. Bei den Verhandlungen geht es um einen Verzicht der Mitarbeiter unter anderem auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld und eine Verschiebung der eigentlich 2011 anstehenden Tariferhöhung.