Duisburg (dpa). Stahlkocher haben gestern bundesweit und in Brüssel gegen die Explosion der Rohstoffpreise auf dem Weltmarkt protestiert. Nach einem mit dem weltgrößten Erzkonzern Vale in den vergangenen Tagen ausgehandelten Vertrag muss ThyssenKrupp Preissteigerungen von rund 100 Prozent für Eisenerz hinnehmen. Allein in Duisburg protestierten fast 10 000 Beschäftigte.