Wolfsburg (dpa). Der Autokonzern Volkswagen hat im Auftaktquartal 2010 seinen weltweiten Absatz vor allem dank des Booms auf dem chinesischen Markt kräftig gesteigert. Die Zahl der konzernweiten Auslieferungen erhöhte sich in den ersten drei Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast ein Viertel auf 1,73 Millionen Fahrzeuge. Im Vorjahresquartal hatte es allerdings einen deutlichen Absatzrückgang gegeben. Zum Start ins neue Jahr legte der Konzern neben China auch in Südamerika und den USA zu. In Deutschland dagegen gab es nach dem Auslaufen der Abwrackprämie einen Rückgang.