Eberswalde (dpa). Erstmals seit acht Jahren hat die Eberswalder Wurst GmbH mit Sitz in Britz (Brandenburg) wieder in das Unternehmen investiert. "Für rund eine Million Euro wurde eine neue Verpackungsanlage installiert", sagte Sebastian Kühn, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, auf Anfrage. "Nach schwierigen Jahren konnten wir 2009 mit einem ordentlichen Ergebnis abschließen", sagte Kühn. Das Familienunternehmen wolle nun die Chance nutzen, weitere Kundenkreise zu erobern und sich stärker dem Wettbewerb zu stellen.