Stuttgart (dpa). Die größte deutsche Landesbank LBBW ist nach einem Milliardenverlust 2009 mit schwarzen Zahlen ins laufende Jahr gestartet. Im ersten Quartal 2010 fuhr der Branchenprimus unter dem Strich einen Gewinn von 136 Millionen Euro ein. Im Vergleich zum Vorjahresquartal schrumpfte der Überschuss damit aber um 42 Prozent. Grund seien vor allem die Gebühren für den Risikoschirm der Eigner und eine höhere Kreditrisikovorsorge, teilte die LBBW gestern in Stuttgart mit.