• 29. März 2015



Sie sind hier:




Preis 25 Millionen Euro / Einziges Logistikzentrum der Eidgenossen in Halle könnte von der Übernahme profitieren


Schweizer Internetapotheke Zur Rose kauft DocMorris

26.10.2012 02:11 Uhr |




Das DocMorris-Logo.

Das DocMorris-Logo. | Foto: dapd Das DocMorris-Logo. | Foto: dapd

Stuttgart (os/dapd) l Die Versandhandelsapotheke DocMorris hat einen neuen Besitzer. Gestern verkündete der Stuttgarter Pharmagroßhändler Celesios die Trennung von seiner niederländischen Tochter inklusive des Markennamens. Die schweizerische Zur Rose AG griff für einen Kaufpreis von 25 Millionen Euro zu. Die zuständigen Behörden müssen dem Geschäft noch zustimmen.

Anzeige

Die Übernahme ist auch aus Sicht von Sachsen-Anhalt von Bedeutung. Zur Rose AG unterhält seine einzige deutsche Niederlassung in Halle. Dort betreibt das Unternehmen ein Arzneimittel-Logistikzentrum mit einer Fläche von über 3000 Quadratmetern und etwa 8000 Lagerplätzen. Von Halle aus werden täglich über 10000 Pakete versandt. Knapp 100 Hallenser arbeiten in der Niederlassung.

Ob die Übernahme Auswirkungen auf das Geschäft in der Saalestadt hat, wollte eine Unternehmenssprecherin in der Schweiz gestern nicht kommentieren. Zur Rose steigt nach eigenen Angaben durch die Übernahme zum mit Abstand größten Anbieter im Medikamentenversand in Deutschland auf. "Durch den Beitritt von DocMorris wird der Umsatz im wichtigsten EU-Markt auf rund 400 Millionen Euro steigen", so Zur Rose gestern in einer Mitteilung. Der Zusammenschluss eröffne erhebliches Synergiepotenzial.

Mit dem Verkauf von DocMorris geht eine schwierige Beziehung zu Ende. Durch die Übernahme des Händlers im Jahr 2007 durch Celesios gab es einen Zielkonflikt mit dessen eigentlicher Stammkundschaft - den Apothekern. Für die ist DocMorris, das von den Niederlanden aus mit deutlichen Rezeptboni punktete, ein gefährlicher Konkurrent. Der Celesios-Vorstandsvorsitzende Markus Pinger, der Mitte 2011 sein Amt antrat, wollte sich deswegen von der Tochter trennen.



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2015
Dokument erstellt am 2012-10-26 02:11:40
Letzte Änderung am 2012-10-26 02:11:40

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Volksstimme digital - die Volksstimme komplett als E-Paper

Testen Sie jetzt das neue Volksstimme digital für Appe iOS, Google Android und PC inklusive PDF-Download.

Jetzt testen und infromieren

Anzeige

Wirtschaft & Börse


Kommentar


Jens Schmidt über die beschlossene Pkw-Abgabe: Maut her, Steuer weg
Jens Schmidt

Es hätte so einfach sein können: Deutschland bekommt eine Pkw-Maut, dafür wird die Kfz-Steuer... mehr


28.03.2015 00:00 Uhr

Matthias Stoffregen zur Lage im Jemen: Unrühmliche Rolle
Matthias Stoffregen

Die Konflikte im Nahen Osten lassen sich nur mit Blick auf die Religionszugehörigkeiten erklären... mehr


28.03.2015 00:00 Uhr

Alois Kösters zur Haltung von Chef Carsten Spohr: Weltfremd und arrogant

Während Lufthansa-Chef Carsten Spohr schon weiß, dass sein Unternehmen einen Unglückspiloten... mehr


28.03.2015 00:00 Uhr


Weitere Kommentare
Anzeige

Thema des Tages


Ägyptens Präsident Mursi will Rede halten

Kairo - Angesichts der neuen Gewalt in Ägypten mit mehreren Toten will sich Präsident Mohammed Mursi... weiterlesen


06.12.2012 10:37 Uhr

CDU-Parteitag will Merkel erneut küren

Hannover - Nach der internen Einigung über die Mütter-Renten kann die CDU heute beruhigt ihre... weiterlesen


04.12.2012 10:47 Uhr

Leyen verteidigt CDU-Kompromiss bei Mütter-Renten

Berlin - Die CDU-Vizevorsitzende Ursula von der Leyen hat den von der Parteiführung gefundenen... weiterlesen


04.12.2012 08:58 Uhr

CDU will Merkel wieder zur Vorsitzenden wählen
Bundeskanzlerin Angela Merkel .

Hannover - Die CDU trifft sich heute in Hannover zu ihrem zweitägigen Bundesparteitag... weiterlesen


04.12.2012 06:56 Uhr

CDU entschärft vor Parteitag Streit über Mütter-Renten

Hannover - Der CDU-Bundesvorstand und die Frauen-Union haben sich in der Frage besserer Renten für... weiterlesen


03.12.2012 18:18 Uhr

Weitere Themen des Tages

Neueste Leserkommentare


Die Echtzeitanzeige hilft bei Verspätungen sehr. Denn man kann sich so die Frage beantworten, ob man warten oder über Alternativen nachdenken sollte. Der "Visionär" in mir sagt aber, dass es Echtzeitanzeigen nicht bräuchte, wenn alles pünktlich fährt. Insofern hätte ich zumindest lange überlegt, ob man mit dem Geld nicht eine Verbesserung der Pünktlichkeit erreicht, oder lediglich den Gemütszustand der Passagiere durch Information verbessert.

von Hirschi am 28.03.2015, 15:17 Uhr

Ein herzliches Dankeschön Herrn Germann für die Aufdeckung dieses Bildungsskandals. Wie kann es sein, dass die Landesregierung die eigenen Landeskinder gegenüber den Abiturienten andere Bundesländer systematisch benachteiligt? Eltern und Schüler sollten schleunigst deutlich machen: Hier besteht dringender Handlungsbedarf, Chancengleichheit muss gewährleistet werden! 2016 sind Wahlen - schauen wir mal, wer sich der Sache ernsthaft annimmt - die derzeitige Landesregierung hat offenbar andere Prioritäten. Die Hochschulreife und nicht zuletzt der erzielte Durchschnitt haben lebenslange Konsequenzen für die Ausbildung, den beruflichen Erfolg, das Einkommen. Schon hörte ich von ersten Planspielen betroffener Schüler: Warum nicht die 11. Klasse in Hamburg absolvieren um den NC für ein Medizinstudium zu packen? Fest steht: diese jungen Leute sind für unsere Region verloren.

von altmarknord am 28.03.2015, 10:06 Uhr

Weitere Leserkommentare

Facebook



Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen