• 18. September 2014



Sie sind hier:



Preis 25 Millionen Euro / Einziges Logistikzentrum der Eidgenossen in Halle könnte von der Übernahme profitieren


Schweizer Internetapotheke Zur Rose kauft DocMorris

26.10.2012 02:11 Uhr |




Das DocMorris-Logo.

Das DocMorris-Logo. | Foto: dapd Das DocMorris-Logo. | Foto: dapd

Stuttgart (os/dapd) l Die Versandhandelsapotheke DocMorris hat einen neuen Besitzer. Gestern verkündete der Stuttgarter Pharmagroßhändler Celesios die Trennung von seiner niederländischen Tochter inklusive des Markennamens. Die schweizerische Zur Rose AG griff für einen Kaufpreis von 25 Millionen Euro zu. Die zuständigen Behörden müssen dem Geschäft noch zustimmen.

Anzeige

Die Übernahme ist auch aus Sicht von Sachsen-Anhalt von Bedeutung. Zur Rose AG unterhält seine einzige deutsche Niederlassung in Halle. Dort betreibt das Unternehmen ein Arzneimittel-Logistikzentrum mit einer Fläche von über 3000 Quadratmetern und etwa 8000 Lagerplätzen. Von Halle aus werden täglich über 10000 Pakete versandt. Knapp 100 Hallenser arbeiten in der Niederlassung.

Ob die Übernahme Auswirkungen auf das Geschäft in der Saalestadt hat, wollte eine Unternehmenssprecherin in der Schweiz gestern nicht kommentieren. Zur Rose steigt nach eigenen Angaben durch die Übernahme zum mit Abstand größten Anbieter im Medikamentenversand in Deutschland auf. "Durch den Beitritt von DocMorris wird der Umsatz im wichtigsten EU-Markt auf rund 400 Millionen Euro steigen", so Zur Rose gestern in einer Mitteilung. Der Zusammenschluss eröffne erhebliches Synergiepotenzial.

Mit dem Verkauf von DocMorris geht eine schwierige Beziehung zu Ende. Durch die Übernahme des Händlers im Jahr 2007 durch Celesios gab es einen Zielkonflikt mit dessen eigentlicher Stammkundschaft - den Apothekern. Für die ist DocMorris, das von den Niederlanden aus mit deutlichen Rezeptboni punktete, ein gefährlicher Konkurrent. Der Celesios-Vorstandsvorsitzende Markus Pinger, der Mitte 2011 sein Amt antrat, wollte sich deswegen von der Tochter trennen.



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2012-10-26 02:11:40
Letzte Änderung am 2012-10-26 02:11:40

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.

Anzeige

Wirtschaft & Börse


Anzeige

Kommentar


Hagen Eichler über den Vorschlag zu Schulverbänden: Attacke statt Frieden
<p>Hagen Eichler</p>

Auch wenn CDU-Landes-chef Thomas Webel einen "Schulfrieden" anbietet: Was seine Partei da auf den... mehr


17.09.2014 00:00 Uhr
  • Kommentar

Steffen Honig zum Abkommen der EU mit der Ukraine: Ukraine beginnt lange Reise
Steffen Honig

Von einem Durchmarsch der Ukraine in die EU kann auch nach dem Abschluss des Partnerschaftsabkommens... mehr


17.09.2014 00:00 Uhr

Christian Maleike zum Online-Sender Netflix: Hoffen auf die Revolution
Christian Maleike

In den USA hat der Videostreaming-Dienst Netflix den Fernsehmarkt tüchtig durcheinandergerüttelt... mehr


17.09.2014 00:00 Uhr


Weitere Kommentare

Thema des Tages


"Yes" oder "No"? Schotten stimmen über Unabhängigkeit ab
Verabschiedet sich Schottland vom Vereinigten Königreich? Verschiedene Umfragen haben nur eine Botschaft: Es wird knapp.

Edinburgh - Schottland hat sein Schicksal selbst in der Hand. Entscheidet das Land sich für die... weiterlesen


17.09.2014 20:00 Uhr

Schottland hat die Wahl: Unabhängig oder britisch?
Diese Schotten sagen Yes. Sie wollen, dass Schottland unabhängig wird.

Edinburgh - Die Schotten entscheiden per Kreuzchen über ihre Zukunft: "Soll Schottland ein... weiterlesen


17.09.2014 19:59 Uhr

Hintergrund: Volksabstimmungen für neue Grenzen
Demonstranten für ein unabhängiges Katalonien.

Edinburgh - Bei der Abtrennung (Sezession) von Teilgebieten eines Staates werden oft... weiterlesen


17.09.2014 16:03 Uhr

Die Welt verändert sich: Wie Staaten kommen und gehen
Die Geschichte zeigt: Auch Staaten kommen und gehen.

Berlin - Wenn es bei der Volksabstimmung eine Mehrheit gibt, wird Schottland neuester Staat der Welt... weiterlesen


17.09.2014 16:00 Uhr

Vor dem Schottland-Referendum: Was denken die Promis?
Ex-James Bond Sean Connery ist für die Unabhängigkeit Schottlands.

Edinburgh/London - Die Schotten stimmen über ihre Zukunft ab: Bleiben sie ein Teil Großbritanniens... weiterlesen


17.09.2014 15:57 Uhr

Weitere Themen des Tages

Neueste Leserkommentare


Zitat aus Artikel: "Die SPD steht in der undankbaren Rolle als Wahrerin der Haushaltsdisziplin allein da". -- Dass ich nicht lache. Die Wirtschaftlichkeitsuntersuchung zur SEPL-VO 2014 verstößt eben gegen diese. Haushaltsdisziplin durch Fingersaugen? - Überschüsse durch Swap-Optionsscheine? -- Wahlprogramm und Koalitionsvertrag als Kloopapier. - Das sind die einzig verlässlichen Handlungsoptionen von der SPD.

von ernst48 am 17.09.2014, 10:57 Uhr

Das kann man aber nun gar nicht mehr verstehen! Die CDU in LSA will jetzt kleine Grundschule erhalten. Jetzt wo man die meisten geplant gegen die Wand gefahren hat besinnt sich die CDU. Ich halte das für die größte Wahlblase aller Zeiten. Wer das abkauft, dass die CDU ihren einzigen Koalitionspartner so verrät, der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet. Die brauchen die SPD sonst machen die mit Links und das wollen sie nicht somit ist hiermit der Wahlkampf schon eingeläutet wurden für das Jahr 2016!

von biermann am 17.09.2014, 10:35 Uhr

Weitere Leserkommentare

Facebook



Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen