Die Gewinner der Volksstimme-Traumhochzeitsreise im Jerichower Land stehen fest. Katharina und Benny Weigel aus Stegelitz haben den 400-Euro-Gutschein für eine Volksstimme-Reise gewonnen. Die Freude bei den beiden Jungvermählten war entsprechend groß.

Stegelitz. Nein, damit hatten die zwei nun wirklich nicht gerechnet. Und eigentlich war eine Urlaubsreise in diesem Jahr auch gar nicht geplant, gestehen die beiden, die sich am 26. Juni 2010 im Rathaus Möckern das Ja-Wort gegeben hatten und sich eher spontan entschlossen hatten, an dem Traumhochzeit-Gewinnspiel der Volksstimme teilzunehmen.

Denn das frisch vermählte Paar hat zurzeit ganz andere große Vorhaben zu bewerkstelligen: Der 33-jährige Medizintechniker und seine 30-jährige Angetraute bauen sich in Stegelitz gerade ihr eigenes Zuhause. Oder besser gesagt, mit dem Hausbau soll es endlich losgehen, wenn der Winter vorbei ist. Derzeit zeigen nur aus dem festgefrorenen Boden ragende Pfähle, wo das Haus der jungen Familie bald stehen soll.

Vier Generationen: Familie hält zusammen

Bis dahin leben Benny Weigel und seine Katharina gleich nebenan im Elternhaus von Benny Weigel. Hier sind derzeit gleich vier Generationen zu Hause: Das junge Brautpaar und dessen quietschvergnügte Kinder Theresa (14 Monate) und die inzwischen vierjährige Emilia, dann Sieglinde und Karl Weigel als Elterngeneration sowie die Mutter von Vater Karl. Die Familie hält eben zusammen.

Rückhalt haben die beiden Brautleute aber auch von Seiten ihrer Vereine, denn mit der Hochzeit von Katharina und Benny hatten die beiden größten Vereine der Stadt Möckern einen Grund zum Feiern: Katharina Jahn ist seit ihrer Kindheit Mitglied in den Tanzgruppen des Möckeraner Karnevalsklubs (MKK), und Benny Weigel spielt fast genauso lange schon in der Handball-Mannschaft des Möckeraner Turnvereins (MTV).

Und so war am Hochzeitstag vor dem Rathaus der Stadt eine stolze Anzahl von gratulierenden Vereinsmitgliedern zusammen zusammengekommen. Und wie immer, wenn eine der Tänzerinnen "unter die Haube kommt", hatten die MKK-Mitglieder einen bunten Bogen aus Flatterbändern über der Rathaustreppe aufgespannt. Einher ging mit der Trauung auch die Taufe von Tochter Theresa.

Es soll ein schöner Kurzurlaub werden

Und? Sind die Brautleute inzwischen im berühmten Ehe-Alltag angekommen? Ja, irgendwie schon, meint Katharina Weigel, geborene Jahn. Dazu beitragen dürfte wohl auch, dass in Kürze das Mutterschaftsjahr zu Ende geht. Das bedeutet, dass die Sozialversicherungsfachangestellte wieder in ihren Beruf zurückkehrt und Töchterchen Theresa die Stegelitzer Kindertagesstätte besuchen wird.

Gatte Benny tüftelt derweil, wenn er nicht gerade Handball beim MTV spielt, an der Entwicklung neuer Herzschrittmacher. Lieben gelernt hatten sich die beiden Brautleute übrigens im Jahr 2000.

Angesichts der großen Pläne vor der eigenen Haustür wird der Traumhochzeits-Gewinn wohl in einen tollen Kurzurlaub oder zu einer interessanten Städtereise umgewandelt werden, die sich die beiden Glückspilze nun leisten können. Katharina und Benny sowie Emilia und Theresa werden jetzt sicher ganz ausführlich im großen Angebot der Volksstimme-Leserreisen blättern.

Bilder